Tag 3 – Gressli Foss

Der Fulufjället – Nationalpark wartet mit dem höchsten Wasserfall Schwedens und dem ältesten Baum der Welt auf und war mir bisher völlig unbekannt. Die Wege, zumindest zum Wasserfall sind top, sogar barrierefrei. Die Schweden halt. Zum Old Tjikko allerdings nicht, bei gefühlten 30 Grad sind wir über ein Schneefeld gestapft. Das Fjäll strahlt in vielen Farben, gedeckt, aber bunt. Wirklich ein schöner Flecken Erde. Und die Aufgabe mit dem Zungenbrecher, tungvrickare på svenska, haben wir auch gelöst. Eine schwedische Familie hat sich mit „Fischers Fritz fischt….“ abgemüht. Nun sind wir in Norwegen, am Gressli Foss. Das fahrende Volk wurde zusammen getrommelt und feiert. Im Fluss kann man baden, muss sich aber schnell hinlegen, eher nichts für uns, aber für einige schon.

2 Kommentare

  1. Das Land ist wunderschön, wir freuen uns jeden Tag über eure Bilder. Emilia fragt jeden Tag wo ihr jetzt seit und ob es einen neuen Beitrag gibt.
    PS.: Dein neues Bild gefällt mir sehr Opa. 😊

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert